Umfrage: Zusätzliche Disziplin bei den Landesmeisterschaften für dynamische Kurzwaffendisziplinen?

Umfrage: Zusätzliche Disziplin bei den Landesmeisterschaften für dynamische Kurzwaffendisziplinen?

Mich erreichen immer wieder Anfragen nach den Disziplinen PP3 und PP4. Nun möchte Euch fragen, ob es einen generellen Bedarf an einer Landesmeisterschaft in diesen Disziplinen gibt. Wir würden eine der beiden Disziplinen bei den Landesmeisterschaften für dynamischen Kurzwaffendisziplinen am 25.03.2017 in Parchim aufnehmen, wenn sich mindestens 10 registrierte Interessenten finden. Deshalb ist es auch notwendig, sich für die Umfrage auf dieser Seite mit dem realen Namen zu registrieren bzw. anzumelden. Euren vollständigen Namen könnt Ihr in Eurem Profil anpassen.

Die vollständige Beschreibung der Disziplinen findet Ihr in der aktuellen Sportordnung des BDMP e.V. Trotzdem möchte ich Euch die wichtigsten Fakten der Disziplinen vorstellen:

C.6D Police Pistol 3 (Carry Gun)
Waffe:
Revolver: Beliebige Revolver Kaliber von .32 (8 mm) bis .455 und einer max. Lauflänge von 4“ (102mm) sind zugelassen.
Pistolen: Beliebige halbautomatische Pistolen Kaliber .32 (8mm) bis .455 sind zugelassen. Die Pistole mit Magazin muss in einen Kasten von 220 mm x 140 mm x 40 mm passen. Eine Toleranz von 5mm in eine beliebige Richtung ist zulässig.
Sportgriffe und orthopädische Griffe sind nicht zugelassen.
Scheibe:
PP 1 Scheibe
Ablauf:
1) 20 m: 2 mal 5 Schüsse in 100 Sekunden einschließlich eigenständigem Nachladens, Jetloader / Speedloader, bzw. Wechselmagazin sind erlaubt.
2) 15 m: 2 mal 5 Schüsse in Intervallen
Die Scheibe zeigt sich 5 mal für je 2 Sekunden in denen jeweils 1 Schuss abzugeben ist. Dann erfolgt das Nachladen und ein erneuter Durchgang.
3) 10 m: 2 mal 5 Schüsse in Intervallen
Die Scheibe zeigt sich 3 mal für je 2 Sekunden in denen jeweils maximal 2 Schüsse pro Intervall abgegeben werden dürfen.
Dann erfolgt das Nachladen und ein erneuter Durchgang.

C.6E Police Pistol 4 (Pocket Gun)
Waffe:
Revolver: Beliebige Revolver Kaliber von .32 (8 mm) bis .455 und einer Lauflänge von 3“ (76,2 mm) sind zugelassen.
Pistolen: Beliebige halbautomatische Pistolen Kaliber .32 (8mm) bis .455 sind zugelassen. Die Pistole mit Magazin muss in einen Kasten von 180 mm x 140 mm x 40 mm passen. Eine Toleranz von 5mm in eine beliebige Richtung ist zulässig.
Sportgriffe und orthopädische Griffe sind nicht zugelassen.
Scheibe:
PP 1 Scheibe
Ablauf:
1) 15 m: 2 mal 5 Schüsse in 100 Sekunden einschließlich eigenständigem Nachladens, Jetloader / Speedloader, bzw. Wechselmagazin sind erlaubt.
2) 10 m: 2 mal 5 Schüsse in Intervallen
Die Scheibe zeigt sich 5 mal für je 2 Sekunden in denen jeweils 1 Schuss abzugeben ist. Dann erfolgt das Nachladen und ein erneuter Durchgang.
3) 7 m: 2 mal 5 Schüsse in Intervallen
Die Scheibe zeigt sich 3 mal für je 2 Sekunden in denen jeweils maximal 2 Schüsse pro Intervall abgegeben werden dürfen.
Dann erfolgt das Nachladen und ein erneuter Durchgang.

Achtung! Die Umfrage endet am 12. März 2017!

Ich würde gern bei den Landesmeisterschaften für dynamische Kurzwaffendisziplinen am 25.03.2017 in Parchim an folgender Disziplin zusätzlich teilnehmen:

  • C.6E Police Pistol 4 (Pocket Gun) (63%, 5 Votes)
  • C.6D Police Pistol 3 (Carry Gun) (38%, 3 Votes)

Total Voters: 8

Loading ... Loading ...